konventioneller Messstellenbetreiber

Der Messstellenbetreiber des Netzbetreibers Stadtwerke Dachau für Anschlussnehmer, Anschlussnutzer und Anlagenbetreiber sind die Stadtwerke Dachau. Sie kümmern sich um den Messstellenbetrieb (Ausstattung, Wartung und Unterhalt) der konventionellen Technik (z. B. Ferrraris-Zähler) und die damit im Zusammenhang stehenden Messdienstleistungen.

Messstellenbetrieb

Die in den nachstehenden Preisblättern veröffentlichten Pauschalen gelten für den koventionellen Messstellenbetrieb und - soweit inkludiert - die damit verbundenen Messdienstleistungen. Weitere Zusatzleistungen können von berechtigten Netznutzern als Messdienstleistungen beauftragt werden.

PDF-Download

Preisblatt konventioneller Messstellenbetreiber-Strom 2017

Preisblatt konventioneller Messstellenbetreiber-Gas 2017

Technische Mindestanforderungen Messwesen Strom

Technische Mindestanforderungen Messwesen Gas

Erklärung des Messtellenbetreibers

Das novellierte und zum 01 01 2015 in Kraft getretene Mess- und Eichgesetz sieht einige neue Pflichten vor, die auch die Verwendung von Messwerten betreffen.
Messwerte werden insbesondere dann verwendet, wenn sie im geschäftlichen Verkehr einer Abrechnung zugrunde liegen. lnsofern sind diese Vorgaben auch im Verhältnis der Stadtwerke Dachau als Messgeräteverwender zu ihren Marktpartnern zu beachten. Der Messwerteverwender unterliegt, nach § 33 Abs. 2 Mess- und Eichgesetz, insbesondere einer Kontrollpflicht. Er hat sich im Rahmen seiner Möglichkeiten zu vergewissern, dass das Messgerät die gesetzlichen Anforderungen erfüllt und sich vom Messgeräteverwender bestätigen lässt, dass er seine Verpflichtungen erfüllt.
Die Stadtwerke Dachau bestätigen gemäß $ 33 Abs. 2 MessEG, dass die von den Stadtwerken Dachau venvendeten Messgeräte die gesetzlichen Anforderungen erfüllen. Darüber hinaus erfüllen die Stadtwerke Dachau die für Messgerätevenvender bestehenden Verpflichtungen.

Messstellendienstleistungen

Diese Leistungen umfassen im Wesentlichen Wechslungen der Messeinrichtungen, die ohne größeren Umbau der elektrischen Anlage möglich sind. Auftraggeber kann nur der Netznutzer, i.d.R. der Rechnungsempfänger der Netzentgelte (Lieferant bzw. Anschlussnutzer) sein. Sollte ein Anlagen-umbau aus technischen Gründen erforderlich sein, liegt eine anzeigepflichte Anlagenänderung vor, die über das vom Netzbetreiber vorgegebene Verfahren vom Anschlussnehmer anzumelden ist. Eine Fertigstellungsmeldung des ausführenden und bei einem deutschen Netzbetreiber eingetragenen Installationsunternehmens ist obligatorisch.

PDF-Download

Auftrag Messdienstleistungen

Preisblatt Messdienstleistungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Servicezeiten

Dachau
Mo 07:30−12:00 u. 13:00−16:30 Uhr
Di 07:30−12:00 u. 13:00−16:30 Uhr
Mi 07:30−12:00 Uhr
Do 07:30−12:00 u. 13:00−18:00 Uhr
Fr 07:30−13:00 Uhr

Telefon 08131 7009−68

 

Zweigstelle Markt Indersdorf
Mo 08:00−10:30 Uhr
Di 08:00−10:30 Uhr
Mi zur Zeit geschlossen
Do 16:00−18:00 Uhr
Fr 08:00−10:30 Uhr

Telefon 08136 2289695

Die Zweigstelle Markt Indersdorf bleibt in den Ferien geschlossen.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzungserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.